GMS Verbund verwertet Altwarenbestände der Fachhändler

GMS bietet Fachhändlern einen Fullservice beim Abverkauf älterer Ware zum bestmöglichen Preis. Die Waren wird beim Händler abgeholt, digital erfasst und online vermarktet.

Köln, 19.09.2018 – Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Schuhe24.de konnten viele GMS Fachhändler ihre Altwarenbestände in der Vergangenheit bereits zu guten Preisen vermarkten.

Um den Händlern noch intensiver bei der Vermarktung ihrer Altwarenbestände zu helfen, hat GMS ein neues Konzept entwickelt. Ziel ist es, Altware abzubauen und Liquidität zu schaffen.

Der Händler legt selbst fest, von welchen Altwarenbeständen er sich trennen möchte. GMS holt die Altware kostenfrei beim Händler ab, übernimmt sie in Kommission, erfasst sämtliche Daten und Bilder um die Schuhe vermarktungsfähig zu machen und verkauft diese auf internationalen Onlinemarktplätzen.

Schon bei den ersten Kunden zeigt sich, dass für einen großen Teil der Ware der aktuelleren Lageüberhänge der EK-Wert realisiert werden kann. Oft erzielt aber auch ältere Ware, die schon erheblich abgeschrieben ist, gute Preise.

Dem Fachhändler entstehen für den Service keine Kosten, da die Serviceleistung und Onlinegebühren auf den vom Fachhändler gewünschten Verwertungspreis aufgeschlagen wird.

Alle 4 Wochen erhält der Fachhändler detaillierte Informationen über das Abverkaufsergebnis seiner Ware.