GMS Fachgruppentreffen bei Ganter, Think und Hartjes

Das fünfte GMS Fachgruppentreffen für Komfortschuhhändler führte am 16. und 17. Mai 2017 die GMS Fachhändler nach Österreich zu den Bequemschuhspezialisten der Lorenz Shoe Group AG (Ganter), der Think Schuhwerk GmbH und der HARTJES GmbH.

Köln, 29.05.2017 – GMS Prokurist Horst Purschke und Fachgruppenleiterin Alexandra Gföller begleiteten und unterstützten die GMS Teilnehmer während dieses Meetings.

GMS Fachgruppentreffen – in der Produktion bei Hartjes mit Inhaber Stefan Spreitzer

Der erste Tag startete bei der Lorenz Shoe Group AG in Taufkirchen/Pram. Nach einem herzlichen Empfang durch den Vertriebsleiter der Marke Ganter, Herrn Christoph Götzendorfer, wurden die Teilnehmer durch die Produktionsstätte und Fachabteilungen geführt. Die Fachhändler erhielten wertvolle Informationen über Produktionsvorgänge, eingesetzte Materialien und Weiterentwicklungen. Im Anschluss daran wurde mit dem Geschäftsführer Herrn Gerhard Aigner und Herrn Götzendorfer über Anregungen und Wünsche der Kunden diskutiert, um gemeinsam konstruktive Lösungen zu schaffen.

Nach einem informativen und erfolgreichen ersten Tag, hatten die Teilnehmer am Abend die Gelegenheit zum persönlichen Erfahrungsaustausch.

Am zweiten Tag besuchten alle Teilnehmer den Lieferanten Think Schuhwerk GmbH in Kopfing. Die Geschäftsführer Walter Breuer und Martin Koller sowie Marketingverantwortliche Frau Manuela Schediwy, empfingen die Gruppe sehr herzlich und führten Sie durch den Betrieb und die damit verbundenen Fachabteilungen. Nach einem gemeinsamen Imbiss wurde den Teilnehmern einen Überblick über zukünftige Vertriebs- und Marketingaktivitäten der Marke Think gegeben. Darüber hinaus brachte Herr Breuer den Fachhändlern den Beitrag der Marke Think zu dem Thema Nachhaltigkeit näher. Intensiv besprochen und diskutiert wurden anschließend alle Kundenwünsche und Anregungen der Marke betreffend.

In der zweiten Tageshälfte trafen sich alle Teilnehmer bei HARTJES in Pramet. Vertriebsleiter Stefan Spreitzer stellte die Firma anhand vorbereiteter Charts vor. Im Anschluss daran führte er die Teilnehmer durch die Produktion, die Warenläger und die jeweiligen Abteilungen.  Auch hier erhielten die Fachhändler einen wertvollen Einblick über die Produktionsvorgänge, Kollektionsentwicklungen und die eingesetzten Materialien und waren darüber hinaus sehr beeindruckt über die zu 100%ige Vorort-Produktion. Schließlich endete das Komfortschuhmeetig mit einer angeregten Gesprächsrunde. Es wurden auch hier über Kundenwünsche und Anregungen diskutiert und effektive Lösungen gefunden.

GMS Fachgruppentreffen bei Think